GALLERIES

        Familienreportage in Berus

        Stella ist eine tolle Fotografin! Schon beim ersten Telefonat war das Eis gebrochen, sie ist total herzlich und offen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt! Die Familien-Reportage ist der Wahnsinn: authentisch, freundlich, ungestellt und locker, viele Situationen, viele Emotionen, das echte Leben! Was haben wir beim Durchschauen der Fotos gelacht. Toll, dass solche Momente festgehalten sind!

        Familie Kettenbaum

        Familienreportage in Berus

        Als ich beim Vorgespräch für die Familienreportage in Berus mit den beiden Eltern gesprochen habe kann ich mich noch dran erinnern, dass sie meinten oh wenn, schönes Wetter ist können wir ja vielleicht sogar einen Spaziergang machen.

        Frau Holle hat es sich bei diesem Shooting jedoch anders überlegt. Denn statt Sonnenstrahlen gab es Schneegestöber. Was die kleine Maus und auch mich (als Schneefan) durchaus gefreut hat. Davor backten Sie aber erst einmal leckere Osterplätzchen und bemalten Ostereier. Es war so süß die kleine gab immer ein Plätzchen ihrem Papa, um es auf das Backblech zu legen, dass andere wanderte ganz still und leise in ihr Mündchen.

        Danach ging es raus ins Schneetreiben. Nach 30 Minuten waren wir alle vollkommen durchnässt und mussten uns erst einmal trocken föhnen. Im Anschluss wurde das Wohnzimmer unsicher gemacht.

        Eine dokumentarische Familienreportage heißt die äußeren Gegebenheiten wie Regen oder auch mal Schnee so zu nehmen wie sie sind. Denn diese Familie wird sich immer daran erinnern das am zweiten Ostern der kleinen Maus Schnee gelegen hat. Und kommt es nicht genau darauf an.

        Andere Familienreportagen findest du unter hier.

        Du interessierst dich für meine dokumentarische Fotografie dann schau doch auch mal unter Stella Costa – Love & Weddings vorbei.

        NEXT ITEM
        BY:
        Stella
        ×
        15. April 2017